Energietipps von Theo der Möwe

Tramp and Jump!
Urlaub bei meinen Freunden und Verwandten ist ja ´was geniales. Aber manchmal lasse ich mich auch überraschen. Dann stelle ich mich spontan an die offizielle Trampstelle Ecke Schützenwall/Westring – Flügel raus und warten bis jemand hält! Dann ab auf die Autobahn, dorthin wo mich die netten AutofahrerInnen mitnehmen. Die Idee ist ziemlich knorke. Spart Sprit, schafft Kontakte zu neuen Leuten und man lernt neue Gegenden kennen. Solltet ihr mal probieren!
Aktuelle Infos zum Tramppunkt findet Ihr unter: www.facebook.com/kieltrampt

Energiecheck
Wenn mal wieder was vom leckeren Fisch übrig bleibt, kommt der natürlich in den Kühlschrank. Bisher hatte ich so´n altes Teil. Hingen ziemlich viele Erinnerungen dran, hatte es von meiner Oma. Dann erzählte mir mein Freund Karlo von
der Energieberatung der Verbraucherzentrale hier in der Stadt. Die sind sogar zu mir nach Hause gekommen. War ziemlich interessant und aufklärend. Jetzt hab ich einen energiesparenden Kühlschrank und weiß, dass ich zum Beispiel durch regelmäßiges Kühlschrankabtauen Strom und Geld sparen kann. Bleibt mehr übrig für leckeren Fisch!
Hier geht es zur Energieberatungsstelle: www.vzsh.de/kiel-themen

Energie auftanken
Fische fangen, lange Flüge über meine Lieblingsstadt Kiel und intensive Gespräche mit meinen Freunden. Nach einem langen Tag bin ich meistens total kaputt. Am liebsten würde ich mich einfach nur auf´s Sofa legen und entspannen, einfach nur in Ruhe dem Radio lauschen und die Gedanken schweifen lassen. Neuerdings tanke ich meine Batterien stattdessen durch eine Runde Yoga auf. Sah echt witzig aus, bringt´s aber total. Und wenn ich Gesellschaft möchte, treffe ich die Yoga-Gruppe an der Kiellinie. Bald kann ich schon „Die Möwe“! Find ich gut!
Mehr Infos zum Yoga am Meer findet Ihr unter: www.camp24-7.de/meer-programm/landprogramm/kmtv-fruehsport.html

Text: Jan

One comment

  1. neues zum thema energiesparen für´s klima gibt es via facebook von klimapetze! wenn ihr für mich gute, sinnvolle tipps zum verbreiten habt, natürlich ohne erhobenen zeigefinger, dann gerne an: klimapetzetipp@gmx.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Links